Fronleichnamsfest 2017 in Kulmain      Fotogalerie weiter unten

Strahlender Sonnenschein und frühsommerliche, aber nicht zu hohe Temperaturen, das waren in Kulmain die äußeren Zeichen zur Feier von Fronleichnam, dem Erinnerungsfest an die Einsetzung des Heiligsten Altarssakramentes. Nach einer von Pfarrer Markus Bruckner zelebrierten und vom Kulmainer Kirchenchor unter der Leitung von Volker Brandl eindrucksvoll musikalisch umrahmten Festmesse in der Pfarrkirche nahm die Fronleichnamsprozession ihren Weg durch die Pfarrgasse, den Höhenweg, die Rosenstraße, Ostend, die Blumenstraße und über den Höhenweg und die Pfarrgasse zurück zur Pfarrkirche. Als sichtbares Zeichen für den Glauben an die Gegenwart Christi trug Pfarrer Bruckner die geweihte Hostie in der großen Monstranz durch die Straßen. Erstkommunionkinder, der Kirchenchor, 12 Vereinsabordnungen mit Fahnen, Pfadfinder in ihrer Kluft, Vertreter der Pfarrei und der politischen Gemeinde, sowie Gläubige aller Altersstufen beteiligten sich an der Prozession. Dabei waren auch die Pilger aus Witzlasreuth die schon zeitig in der Frühe zur traditionellen Fußwahlfahrt nach Kulmain aufgebrochen waren und dabei auch eine Madonnenstatue mitgetragen haben. Die Altarstation am Schulplatz hatte der Seniorenkreis und der Frauenbund gestaltet und auch einen wunderschönen Blumenteppich gelegt. Hier nahm Pfarrer Bruckner die Erstkommunionkinder mit unter den Tragehimmel und sprach gemeinsam mit Ihnen das Jesusgebet. Für die anderen 3 Stationsaltäre hatten sich Familien zur Gestaltung bereit erklärt. So war die 1. Altarstation von Familie Gößner/Scharf, die 2. von Christa und Jonny Brilla und die 3. von Silke und Ralph Reithmeier gestaltet worden. Familie Brilla hatte einen wunderbaren Blumenteppich gelegt und Familie Reithmeier einen Textilteppich mit aufgemalter Ansicht der Kulmainer Pfarrkirche gestaltet. Viele der Anwohner des Prozessionsweges hatten ihre Anwesen festlich mit Birken und vereinzelt auch mit Fahnen geschmückt. Peter Erhard hatte den Dienst des Vorbeters und Vorsängers übernommen. Die Feier des Fronleichnamsfestes als Hochfest des Leibes und Blutes Christi war einmal mehr ein Höhepunkt im Kirchenjahr. Als Abschluss der Feier erklang in der Pfarrkirche nach dem Schlusssegen ein mächtiges „Großer Gott wir loben dich“. Pfarrer Bruckner bedankte sich schon vor Beginn der Prozession bei allen Teilnehmern und allen an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten. Die Kulmainer Feuerwehr hatte wieder die Sicherung und Absperrung des Prozessionsweges übernommen.   

 

 

 

 

Fronleichnam 2017 in Kulmain


 

 


 






 

Altarbild Hochaltar Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" Kulmain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 


 


 



    

  

 

 Homepage  

Pfarrei Immenreuth http://www.herz-jesu-web.de  

   

Kath. Pfarramt , Pfarrgasse 2,

95508 Kulmain 

Tel. 09642/1249

Fax 09642/8790 

 

   

Letztmals aktualisiert am:

24.06.2017 um 17:00 Uhr    

 Besucher seit Januar 2005 

149176